1. Spieltag U17: Gutes Spiel allein, fährt keine Punkte ein.

17. September 2012

Das war am Ende des Spieles gegen Döbeln am vergangenen Samstag in der Westhalle in Weißenfels der letzte Satz des Trainergespann Jassmann / Knothe.

Aber dieses Spiel wurde von unserer Grün-Weißen-U17 über lange Strecken des Spiels dominiert und warsehr schön anzuschauen. Denn es wurden die Vorgaben des Coachs einfach umgesetzt und schon nach 18 Sekunden des 1. Drittels netzte Denis Osadchuk für die DHfK´ler ein. Aber schon im Verlauf des ersten Spielabschnittes zeigte der UHC aus Döbeln die Stärke ihres Spieles: gefährliche Einzelaktion durch schnelle Bögenläufe. So hatte man in der ersten Pause einen 1-2 Rückstand vor, aber eine gute spielerische Leistung hinter sich.

Nun folgte ein Paradedrittel unserer U17 mit vielen Abschlüssen, direkten Spiel und vielen gewonnenen Zweikämpfen. Der Ausgleich wurde durch Philip Jassmann eiskalt unter die Latte gehämmert. Kurz darauf zog Dominik Awischus von knapp 22 Meter in den rechten Winkel ab. Führung und Erleichterung. Doch Döbeln blieb wieder durch eine Einzelaktion dran. Doch Malte Dahms meldete sich eindrucksvoll nach knapp einjähriger Pause zurück und legte wieder vor zum 4-3.

Nun wurde das äußerste von unseren Grün-Weißen gefordert, denn jeder wusste, dass das Spiel erst nach 60 Minuten vorbei ist. Demnach spielten wir wieder befreit auf und wieder einmal schoss Malte ein Tor für die DHfK´ler. 5-3 war nun der Stand, aber jetzt verfielen wir wieder in alte Muster und ließen uns vom Gegner grundlos vorführen, welcher innerhalb von 13 Minuten vier Tore schoss. Auch ein Powerblock konnte nur das Ergebnis auf letztendlich 6-7 retuschieren.

Es bleibt noch ein Spieler wirklich deutlich hervorzuheben. Dies war Niklas Grebing, welcher sein erstes Spiel als Torhüter für uns bestritt und durch super Paraden und eiskalte Reaktion sich ein Platz im Tor der U17 erarbeitet hat. Überdies lief Laura Römer nach einer langen Knieverletzung für uns auf und bewies die Routine, welche sie immer ausmachte, weiter so.

Am 29.09.2012 folgt das nächste Saisonspiel gegen Weißenfels und ich bin der festen Überzeugung, dass wir diesmal am Ende als Sieger vom Platz gehen.

Es spielten: Niklas Grebing (T), Pavel Lubentsov (T), Malte Dahms (2 Tore), Laura Römer, Vanessa Weikum, Paul-Niklas Laube, Dominik Awischus (1 Tor), Lars Lehmann, Felix Bernstein, Philip Jassmann (1 Tor), Felix Schwabach, Denis Osadchuk (2 Tore), Lukas Ruh

Trainer: Knothe / Jassmann

Copyright © 2014-2019 SC DHfK LEIPZIG FLOORBALL