2. Bundesliga

Heimsieg gegen TU Dresden

Mit 10:3 konnte der Sportclub den USV TU Dresden am letzten Samstag nach Hause schicken. In einem umkämpften Spiel zeigte man eine konzentrierte Leistung und ging als verdienter Sieger vom Platz. Den besseren Start erwichten zunächst die Gäste, die zwei Lücken in der eigenen Abwehr konsequent nutzten und so mit 0:1 bzw. 1:2 in Führung

Mehr lesen…


Sieg in Berlin

Die Grippewelle schlug zuletzt auch in den Reihen des Sportclubs zu. Das Spiel bei der zweiten Vertretung des BAT Berlin konnte man daher nur mit acht Feldspielern und einem Torhüter bestreiten. Trotzdem schien es von der Tabellensituation eine machbare Aufgabe zu werden, denn Berlin steht am Ende der Tabelle während man selbst den dritten Platz

Mehr lesen…


Nur einen Punkt gegen Döbeln

Zum ersten Spiel des Jahres 2018 musste der Sportclub gegen den UHC Döbeln ran. Auf Grund einer Veranstaltung in der Arena musste man diesmal auf die Spielstätte Liebertwolkwitz ausweichen. Dies ließ nicht viele Leipziger Fans den Weg in die Halle finden, stattdessen machten traditionell viele Fans des UHC das Spiel zu einem gefühlten Auswärtsspiel. Im

Mehr lesen…


Guter Start in die Rückrunde

Am Sonntag hieß es für den Sportclub das erste Spiel der Rückrunde in Ingolstadt zu bestreiten! Nach einer durchwachsenen Hinrunde galt es für das Team von Trainer Seilnacht, einen guten Start für die kommende Rückrunde zu gestalten und eine gewisse Kontinuität im eigenen Spiel zu etablieren. Schon im Vorfeld wusste man, das ein besonderer Faktor

Mehr lesen…


Drei Punkte in Dresden geholt

Mit drei Reihen begab man sich auf die Reise nach Dresden um dort auf den USV TU zu treffen. Von Beginn an entwickelte sich ein etwas zähes Spiel, in dem beide Mannschaften zunächst eher zurückhaltend reagierten. Dresden konnte nach zwei Minuten das 1:0 erzielen. Der Sportclub ließ sich davon allerdings nicht beirren, blieb seinem Spiel

Mehr lesen…


Sportclub besiegt Berlin

Die zweite Mannschaft von BAT Berlin konnte am letzten Samstag mit 10:1 besiegt werden. Erstmals diese Saison konnte Coach Ruben Seilnacht auf drei Reihen zurückgreifen. Von Beginn an hatte man das Spiel im Griff und konnte den Gegner kontrollieren. Trotzdem nutzten die Berliner ihre erste und einzige wirklich gute Chance zum 0:1 nach zweieinhalb Minuten.

Mehr lesen…