Ein „Ausflug“ der sich gelohnt hat

14. Februar 2014

Img_7396Am vergangenen Wochenende stand den Akteuren um Trainer Jonny Lehmann die längste Auswärtsfahrt der Saison bevor. Der Trip ging Richtung Süden bis an den Bodensee zu den United Lakers nach Konstanz. Die Zielsetzung war klar: Ein Sieg musste her um den 1. Platz vor den Bibern aus Halle abzusichern! Trotz 7-Stündiger Fahrt ging der Sportclub locker in die Partie und Spielte sein Spiel. Es dauerte keine 40 Sekunden bis Christian Hollmichel (Jonny Lehmann) das 1:0 für den DHfK erzielte. Die Jungs zeigten sowohl Spielwitz und Kreativität, als auch Aggressivität, was sich in 2 aufeinanderfolgenden Zeitstrafen für Nicolas Kujat und Christian Schneider wiederspiegelte. Doch davon ließ man sich nicht unterkriegen und überstand beide Gegentorlos. Unter anderem durch souveräne Paraden von Goalie Robert Börner. Den Rest des Drittels kann man eigentlich nur mit weiteren 4 Toren für den Sportclub beschreiben: Nils Knothe (Lars Lehmann), Christian Hollmichel (Nils Knothe), Jonny Lehmann (Nils Knothe) und Lukas Schönnagel (Christian Schneider) waren die Schützen und Assistgeber der grün weißen Torfabrik. Das Drittel endete somit 5:0 für den Sportclub.

Img_7410Das 2. Drittel startete der DHfK in Überzahl dank einer Strafe gegen Konstanz. Diese nutzte Christian Hollmichel (Nils Knothe)  aus einem atemberaubenden Winkel und netzte zum 6:0 ein. Die Torfabrik lief jetzt auf Hochtouren und es wurden sogar noch Kohlen aufgelegt, denn Lars Lehmann (Jonny Lehmann) schraubte das Ergebnis nochmal hoch auf 7:0. Der Sportclub hatte nicht nur mehr als 2/3 Ballbesitz sondern dominierte das gesamte Spiel. Die Klasse und der Grund, warum der SC DHfK an der Spitze der Tabelle steht kam in diesem Spiel auch sehr zum Ausdruck. Dies zeigte sich auch indem Nils Knothe (Jonny Lehmann) eine weitere Überzahlsituation nutzte und die grün weißen zum 8:0 schoss. Es folgte ein Goaliewechsel. Nach der großartigen Arbeit von Robert Börner durfte sich jetzt Pavel Lubentsov beweisen. Doch der Sportclub ließ der Aggressivität wieder zu sehr freien Lauf und kassierte wieder 2 Strafen, welche Christian Schneider und Toni Schnelle erhielten. Beide wurden durch gute Defensearbeit überstanden. Kurz nachdem unsere Akteure wieder vollzählig waren schoss Nils Knothe (Paul Siegmund) auch das 9:0 für den DHfK. Die Aggressivität konnten unsere Jungs scheinbar auch nicht abstellen und Nils Knothe geriet in eine Auseinandersetzung mit einem Konstanzer Spieler, worauf beide für 2 Minuten auf die Strafbank geschickt wurden. Davon profitierte allerdings eher der Sportclub welcher 2 Tore hintereinander schoss. Lukas Schönnagel konnte mit einem Doppelschlag seine Statistik aufwerten. Mit einem stabilen 11:0 ging es nun ins letzte Drittel.

Img_7425

Konstanz schöpfte Kraft und kam viel öfter gefährlich vor unser Tor. Doch eine Strafe für Lukas Schönnagel leitete das Schlussdrittel ein. Ein Fehler in der Abstimmung zwischen Verteidiger und Goalie brachte den Ball vor unser Tor und die Lakers nutzten die Überzahlsituation und schossen das 1:11. 5 Minuten darauf geschah ein weiterer Defensefehler, welcher den 2. Treffer der Lakers verursachte. Danach ertönte der Schlusspfiff. Somit gewannen die Lakers das letzte Drittel 2:0. Doch für den DHfK sprach trotzdem ein stabiler und souveräner 11:2 Sieg, welcher den 1. Tabellenplatz absicherte.

Am 15.02.2014 geht’s für unsere Akteure nach Landsberg um dort bei den Black Lions die nächsten 3 Punkte einzufahren! Über Fans würden wir uns natürlich freuen.

Copyright © 2014-2019 SC DHfK LEIPZIG FLOORBALL