Sieg im Spitzenspiel

27. September 2018

Der Sportclub konnte sich am vergangenen Sonntag in einer äußerst spannenden Partie gegen die favorisierten Schriesheimer durchsetzen.
Die Zuschauer sahen von Beginn an ein intensives und schnelles Floorballspiel, in dem ab der 10. Spielminute alles nach Plan für die Gäste zu laufen schien.
Zweimal, war man zu weit weg von der Schriesheimer Lebensversicherung schlechthin, Alexander Burmeister, und kassierte zwei Gegentore. Die Grün-weißen behielten aber ihr Spiel bei und kämpften weiterhin um jeden Ball. Bis zur Pause konnte man daher folgerichtig auf 2:2 verkürzen (Nicolas Kujat, Philip Bollinger). Den Gästen fiel vor allen Dingen in der Schlussphase des Drittels nicht mehr viel ein.
Das zweite Drittel gestaltete sich erneut ausgeglichen. Nach der erstmaligen Führung für den Sportclub durch Philip Bollinger, gelang Schriesheim der Ausgleich und wenig später die Führung ihrerseits. Lucas Frommhold glich per Strafschuss aus, Schriesheim traf wieder zur Führung und kurz vor der nächsten Pause besorgte Paul Siegmund den erneuten Ausgleich. Das Tempo wurde in diesem Drittel beibehalten, keine Mannschaft wollte der anderen etwas schenken.
Die Entscheidung musste also im letzten Drittel fallen, oder später. Letzteres sollte schließlich eintreffen. Die Gäste konnten im letzten Spielabschnitt erneut zweimal in Führung gehen, doch der Sportclub ließ sich nicht abschütteln und glich jeweils aus (Lucas Frommhold, Paul Siegmund). Der Sieger musste also in der Verlängerung gefunden werden. Hier war zunächst Schriesheim am Drücker und nachdem Goalie Daniel Gaumnitz die ein oder andere Großchance der Gäste souverän vereiteln konnte, war es letztlich Lucas Frommhold mit seinem dritten Treffer, wieder per Strafschuss, der das Siegtor für den Sportclub erzielte.
Der Sportclub konnte so – einigermaßen überraschend – zwei Punkte gegen den bisherigen Überflieger der Liga (bis dahin: 2 Spiele, 6 Punkte, 30:8 Tore) zu Hause behalten und die Zuschauer sahen eines der besten Zweitligaspiele seit langem.
Nächste Woche steht für Grün-weiß der erste Doppelspieltag auf dem Programm. Samstag geht es zum Derby nach Halle, Sonntag kommen um 15:00 die Igels aus Dresden zu Besuch in die Sporthalle Rabet. Da der Weg nach Halle nicht weit ist, ist natürlich jede Unterstützung dort gerne gesehen, ebenso wie am Tag darauf in eigener Halle!